Haben Sie schon Ihre Feinstaubplakette?

Wer ohne Plakette widerrechtlich in eine Umweltzone einfährt, wird mit einem Bußgeld von 40 € sowie einem Punkt im Verkehrszentralregister belegt werden.
Fahren, wenn andere stehen bleiben müssen - Am 1. März 2007 trat eine Verordnung in Kraft, die bestimmten Kraftfahrzeugen die Einfahrt in besonders ausgewiesene Zonen verbietet. Hintergrund ist die zunehmende Feinstaubbelastung in den Städten. In Abhängigkeit vom Schadstoffausstoß des jeweiligen Fahrzeugs kann man eine sogenannte Feinstaubplakette erwerben. Die Plakette gibt es in drei verschiedenen Farben, die auf Grund der Antriebsart (Otto- oder Diesel-Motor) und der Schadstoffmenge auf Antrag entsprechend zugeteilt wird. Wenn das Fahrzeug mit dieser Plakette gekennzeichnet ist, darf man in die entsprechend gekennzeichneten Zonen einfahren.

Holen Sie sich Ihre Feinstaubplakette bei uns ab!